Informationen zum Wahlpflichtbereich Stufen 9/10

für die Schuljahre 2022/23 und 2023/24

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 wird der Fächerkanon erneut erweitert. Alle Schülerinnen und Schüler belegen einen Kurs im Wahlpflichtbereich II. Diese Kurse werden klassenübergreifend unterrichtet, Schülerinnen und Schüler legen per Wahl fest, welchen Kurs sie für die zwei Schuljahre belegen wollen. Ein Wechsel des Kurses ist in der Regel nicht möglich.

Die Wahlzettel werden am 25.3.2022 an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben und sind

bis spätestens zum 6.4. bzw. 7.4.2022 über die Klassenleitung an die Stufenleitung zurückzugeben. Auf dem Wahlzettel muss eine Erst- und Zweitwahl angegeben werden. Sollte ein Kurs wegen hoher Zahlen überfüllt sein oder wegen zu geringen Interesses nicht zustande kommen, dann erfolgt eine Zuweisung in den Kurs der Zweitwahl. Wir bemühen uns, den Wünschen möglichst vieler Schülerinnen und Schüler zu entsprechen.

Die Wahlergebnisse werden Anfang Mai bekanntgegeben.

Die Fächer des Wahlpflichtbereichs II gehören zu der Fächergruppe 2, d.h. sie sind versetzungsrelevant, werden aber nicht als Hauptfach gewertet. In allen Kursen werden pro Halbjahr zwei Klausuren geschrieben, in einigen Kursen wird eine Klausur durch eine besondere Lernleistung ersetzt.

Die Differenzierungskurse umfassen zwei Unterrichtsblöcke pro Woche. Eine Ausnahme bildet das Fach Latein: die zwei Unterrichtsblöcke werden um eine weitere 45‘ Einheit ergänzt.

Folgende Fächer werden im Wahlpflichtbereich angeboten und können gewählt werden:

Angewandte Informatik

Darstellen und Gestalten

Latein (als dritte Fremdsprache)

Pädagogik

Rudern/ Biologie

Bitte verschaffen Sie sich gemeinsam mit ihren Kindern einen Überblick über die Inhalte und Leistungsanforderungen der einzelnen Fächer und besprechen Sie die Wahlmöglichkeiten. Sie finden für jedes Fach eine Information auf der Homepage, die von den Fachkollegen erstellt wurde.

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, Sie können gerne auch einen Gesprächs-termin vereinbaren.

Ulrike Salge (Mittelstufenkoordinatorin)