Zum Hauptinhalt springen

Söderblom-Gymnasium bleibt weiterhin Fairtrade-Schule

Mit den Aktivitäten der letzten beiden Jahre durch die Eine-Welt-Guppe konnte die Wiederbewerbung als „Fairtrade-Schule“ erfolgreich abgeschlossen werden. Die Bezeichnung darf unsere Schule nun zunächst bis Juli 2023 weiterführen. Alle zwei Jahre wird die Zertifizierung überprüft.

Unter anderem wird bei den fünf zu erfüllenden Kriterien vorausgesetzt, dass fair gehandelte Produkte in der Schule verkauft werden. Außerdem soll die Fairtrade-Thematik bei Veranstaltungen und Aktionen, wie zum Beispiel am Tag der offenen Tür präsentiert werden, sowie mit dem fairen Handel verknüpfte Themen und Fragestellungen in verschiedenen Fächern verbindlich im Unterricht aufgegriffen werden.

Trotz coronabedingter Einschränkungen und notwendigen Anpassungen konnten in den letzten beiden Schuljahren einige bewährte Aktionen, zum Beispiel ein Eine-Welt-Café bei der Einschulung der neuen Fünftklässler auf dem Schulhof oder die Präsentation der Eine-Welt-Arbeit am Tag der offenen Tür durchgeführt werden. Auch der Eine-Welt-Laden war zumindest im 1. Schulhalbjahr fast durchgängig geöffnet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, insbesondere unseren engagierten Schülerinnen und Schülern in der Eine-Welt-Gruppe.