Nachrichten-Archiv

Laienspieler spenden 4.000 Euro

am in Kategorie: Laienspiel

Schüler des Söderblom-Gymnasiums in Espelkamp haben in den vergangenen beiden Wochen ihr schauspielerisches und künstlerisches Talent unter Beweis gestellt. Die Laienspielgruppe brachte gemeinsam mit ihrem Kursleiter Andreas Ferling das Theaterstück "Das Dschungelbuch" erfolgreich auf die Bühne der schuleigenen Aula.

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation in Deutschland, hat sich der Kursus dazu entschlossen mit großzügiger Unterstützung der Sparkasse Minden-Lübbecke alle Einnahmen der Premiere sowie alle Spenden der Zuschauer aller Aufführungen zweckgebunden für Projekte der Flüchtlingshilfe im Kreis Minden-Lübbecke zu spenden. "So wie der Flüchtling Mowgli Hilfe und Unterstützung von Fremden im Dschungel erhält, sollten auch wir denen helfend die Hand reichen, die unserer Hilfe bedürfen", so die Schüler mit ihrem Kursleiter. So wurde in der Abendvorstellung am 30. Januar ein Scheck in Höhe von 3.985,77 Euro an Friedrich Stork jun., Synodalassessor des evangelischen Kirchenkreises Lübbecke, überreicht. Davon wurden 2.450 Euro bei der Premiere eingenommen, 1.035,77 Euro kamen an Spenden der Zuschauer zusammen, und die Sparkasse Minden-Lübbecke stockte diesen Betrag um 500 Euro auf. Alle Kursteilnehmer bedanken sich bei allen, die zu dieser Spende beigetragen haben.

© 2016 Neue Westfälische, Dienstag 02. Februar 2016

Siehe auch Artikel der Espelkamper Zeitung vom 16. Februar 2016