Zum Hauptinhalt springen
Fototext: Preisträgerinnen und Preisträger aus Espelkamp, Rahden und Lübbecke zusammen mit Gerald Watermann (Sparkasse Minden-Lübbecke), Anette Grewe (Stadtsparkasse Rahden), Cornelia Schöder (Kreisdirektorin), Sabine Salloch (Regionalkoordinatorin MO) v.l.n.r

Drei Teilnehmer des Söderblom-Gymnasiums wurden bei der Mathematik-Olympiade des Kreises geehrt

Zwei Söderblomer aus Jahrgang 8&9 zählen zu den Besten des Kreises und konnten sich für die Landesrunde am 25.2. in Krefeld qualifizieren.

Am 10.1.23 fand in einem feierlichen Rahmen die Siegerehrung der 62. Mathematik-Olympiade auf Kreisebene statt.

Es hatten sich im November 212 Schülerinnen und Schüler an 13 Schulen des Kreises Minden-Lübbecke in einer Klausur mathematischen Aufgaben über die Schulmathematik hinaus gestellt. Nun konnten 23 Anerkennungen, 12 dritte Preise, 14 zweite Preise und 7 erste Preise vergeben werden.

Die Sparkasse Minden-Lübbecke lud dazu die 21 ersten und zweiten Preisträger zusammen mit einer Begleitperson in ihre Hauptgeschäftsstelle in Minden ein. Gestärkt durch ein mehr als ausreichendes Kuchenbuffet lauschten die Siegerinnen und Sieger den Reden der Ehrengäste, dem Mindener Bürgermeister Michael Jäcke und der Kreisdirektorin Cornelia Schöder.

Im Anschluss wurden die Preise vergeben. Anastasia Hartlieb (Stufe 6) freute sich über einen zweiten Preis. Hagen Hohbein (Stufe 8) und Alexander Loginow (Stufe 9) erhieltenfür ihre herausragende Leistung eine 1. Preis. Beide haben sich damit für die Landesrunde qualifiziert.

In der Schule wurde Raul Hurubean-Doroga aus Jahrgang 6 ein 3. Preis übergeben. Eine Anerkennung für gute Leistungen erhielten Filip Meyer (ebenfalls Klasse 6) und Mika Schäfer (Stufe 8).