< Vorheriger Artikel
16.11.17

Söderblomer erfolgreich bei den Schulschach-Kreismeisterschaften in Minden

Bei den Kreismeisterschaften im Schulschach, welche in diesem Jahr am Herder-Gymnasium in Minden ausgetragen wurden, konnten die Söderblomer Teams jeweils den 3. Platz in ihrer Altersklasse erringen.


V. l. oben: Henrik Fichte, Matheo Seidel, Fabian und Tobias Winkelhaus, Daniel Gerdt. Unten: Leon Keßling, Louis Tegeler, Colin Wenzel, Herr Spaeth.

Fast hätte es für die Kreismeisterschaft gerreicht, doch im entscheidenden Spiel musste sich das Team von Colin Wenzel, Matheo Seidel, Leon Keßling und Louis Tegeler (alle 6c) den späteren Kreismeistern des Gymnasiums Porta geschlagen geben. Trotzdem kann sich die Billanz sehen lassen: Von insgesamt 20 Schachpartien konnten die 6. Klässler ganze 14 gewinnen, nur 6 gingen verloren - vier davon gegen den späteren Kreismeister. Am Ende reichte es dann für Platz 3 bei insgeamt 14 teilnehmenden Schulen. Ein wirklich tolles Ergebnis, mit dem niemand vor dem Turnier gerechnet hätte.

Das zweite Söderblomer Team mit Tobias und Fabian Winkelhaus, Daniel Gerdt (alle 7b) und Henrik Fichte (6c) schaffte es ebenfalls auf Platz 3. Hier war besonders Daniel Gerdt der Punktegarant. In vier Partien konnte er dreimal gewinnen, die vierte Partie musste er zähneknirschend Remis geben. Auch Henrik Fichte machte als jüngster Spieler in der Mannschaft eine gute Figur und kämpfte um jeden Punkt. Am Ende waren die Gastgeber des Herder-Gymnasiums (Platz 2) und das Team des Bessel Gymnasiums (Platz 1) einen Hauch besser. Besonders hervorzuheben ist hier auch der Sportsgeist und die Fairness, mit der die Söderblomer antraten. Anstatt wegen eines irregulären Zuges des Gegners den Sieg zu beanspruchen, wiesen Sie den Gegner immer auf seinen Fehler hin und suchten stattdessen die sportliche Entscheidung. Ein wirklich faires und vorbildliches Verhalten, auf das wir als Schule stolz sein können.

von Phillipp Spaeth