< Vorheriger Artikel
14.05.19

Rudern auf dem Kanal

Tag der offenen Tür im Bootshaus des Söderbloms


Beim Tag der offenen Tür haben die Ruderer zwar nicht das beste Wetter erwischt. Sie ließen sich aber nicht davon abhalten, auf dem Kanal zu üben.

Viele nutzten das Wetter, um selbst ins BOot zu steigen.

Trotz der kühlen und zeitweise nassen Witterung hatten doch einige Interessierte den Weg zum Bootshaus des Söderblom-Gymnasiums am Kanal gefunden.

Der Ruder- und der Kanuverein – die beiden am Bootshaus ansässigen Vereine – hatten das Gelände für den Tag der offenen Tür herausgeputzt und für Essen und Getränke gesorgt. Ab dem frühen Vormittag gab es Würstchen sowie Kaffee und Kuchen satt. Wer seine Kalorien direkt in Bewegung umsetzen wollte, hatte dazu den ganzen Tag Gelegenheit.

Der Ruderverein hatte mehrere Wandervierer mit Steuermann bereitliegen. Die etwas mutigeren konnten sich auch im Einer versuchen. Der Kanuverein hatte sowohl Canadier als auch Kajaks auf dem Wasser. Beide Sportarten konnten unter fachkundiger Anleitung erprobt werden.

Neben der sportlichen Ertüchtigung wurden auch viele Gespräche geführt, bei denen es um Erlebnisse aus den zurückliegenden Jahren ging oder die Planungen für die aktuelle Saison diskutiert wurden.

Wer sich weiter über diese beiden Sportarten in Espelkamp informieren will, findet auf der Homepage des Söderblom-Gymnasiums die richtigen Ansprechpartner.

Dieser Artikel ist in der EZ und ein weiterer in der NW vom 14.05.2019 nachzulesen.