< Vorheriger Artikel
10.04.19

Mitreißender Varieté-Abend

50 Schüler suchen das Södertalent mit einer tollen Show


Die Schüler der Q2 haben den Abend in der Söderblom-Aula mit vielen verschiedenen Programmpunkten gestaltet. Auch gemeinsamer Tanz war dabei. Das Publikum spendete den jungen Künstlern gerne Applaus.

In der Jury haben die Lehrkräfte Andreas Ferling, Petra Brauneck-Godwin und Christian Brune gesessen.

Am Ende hat es für die jungen, erfolgreichen Künstler des Gymnasiums »Konfetti satt« gegeben.

Laut und modern, leise und klassisch bewegend, mitreißend und nachdenklich – das Söderblom-Gymnasium hat viele Talente.

Mit einem fulminanten Varieté-Abend der Extraklasse mit Musik und Gesang, Tänzen, Theater, Sporteinlagen, Pantomime und Poetry Slam haben 50 Schüler der Klasse Q2 ihr Publikum prächtig unterhalten. Die Überschrift »Das Södertalent« war den ganzen Abend präsent. Die Spielfreude war den Akteuren auf der Bühne deutlich anzumerken.

Die Moderation hatte Marvin Sudmann. Locker, frech und herausfordernd holte er die Akteure auf die Bühne. Von der Performance der Schüler mitgerissen, war er der erste, der die Hobby-Künstler lobte. In der Jury saßen die Lehrkräfte Andreas Ferling, Petra Brauneck-Godwin und Christian Brune. Gewissermaßen waren sie selbst Schauspieler: Ganz in der Manier der Jury-Mitglieder aus der bekannten TV-Show »Das Super-Talent« mimten sie die kritischen Beobachter: Aber sie waren stets voll des Lobes. Je öfter sie aufgefordert wurden, etwas zu sagen, fehlten ihnen die passenden Worte, so dass sie einfach nur sagen konnten: »Das war einfach nur wunderschön, großartig. Das hätte ich nicht erwartet. Mir kommen die Tränen.«

400 Zuschauer wollten das Programm sehen. Und sie bekamen etwas zu sehen. Das Publikum war begeistert. Die Taschenlampen der Smartphones wurden eingeschaltet und in die Höhe gehalten und dabei winkend von links nach rechts geschwenkt.

Bei fast jedem Auftritt standen Besucher im Publikum schon während der Darbietung auf und spendeten Beifall. Immer wieder gab es Szenenapplaus. Alle Akteure überzeugten. Zufriedene Gesichter zeigten: das Södertalent-Varieté war wieder einmal ein gelungener Abend. Beim Auftritt der Geigen- und Klavierspielerinnen sowie des Poetry-Slamers herrschte Ruhe im Publikum und auf der Loge. Die Tanzdarbietungen animierten zum Mittanzen, was an den Fußbewegungen deutlich zu spüren gewesen ist.

Der Artikel ist in der EZ vom 03.04.2019 und ein weiterer in der NW vom 02.04.2019 nachzulesen.