< Vorheriger Artikel
05.01.18

"Linie 1" macht Halt am Söderblom-Gymnasium

Das Kult-Musical „Linie 1“ wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich am Berliner Grips-Theater aufgeführt. Jetzt kommt die Revue nach Espelkamp. Unter Leitung von Bärbel Brandt und Janina Stünkel probt der Laienspielkurs der Q2 des Söderblom-Gymnasiums fleißig für seine neue Inszenierung.


Das Musical erzählt die Geschichte von einer Ausreißerin vom Land, die auf der Suche nach ihrem vermeintlichen Traumprinzen in Berlin ankommt. In der U-Bahn trifft die junge Frau auf Penner und Punker, Spinner, Spanner, Spontis und Spießer, Türken, Tunten und ewig Gestrige wie die schon sprichwörtlich gewordenen "Wilmersdorfer Witwen". Die Anonymität und der häufig auftauchende Rassismus in Berlins „Unterwelt“ machen der jungen Frau zu schaffen. Und auch ihr Traumprinz, der Rockstar Johnny, scheint nicht der zu sein, für den sie ihn gehalten hat.

Die jungen Schauspieler nehmen in „Linie 1“ ihr Publikum mit auf eine Reise durch den Großstadtdschungel von Berlin, stimmen fetzige Songs an, schwingen in der U-Bahn das Tanzbein, während sie von Hoffnung und Träumen erzählen, von Anpassung, Mut und Selbstbetrug. Sie laden ein zum Lachen und Weinen, und zum Schwelgen in den Live-Songs des einzigartigen Musicals. 

Aufführungen:

Die Aufführungen finden an folgenden Tagen statt:

• Freitag, 26. Januar 2018, 19.30 Uhr

• Samstag, 27. Januar 2018, 19.30 Uhr

• Sonntag, 28. Januar 2018, 18.00 Uhr

• Freitag, 02. Februar 2018, 19.30 Uhr

• Samstag, 03. Februar 2018, 19.30 Uhr

• Sonntag, 04. Februar 2018, 18.00 Uhr

Vorverkauf:

Karten für die Aufführungen erhalten Sie in der Buchhandlung Lienstädt & Schürmann in Espelkamp, in der Bücherstube Lübbecke und in der Zentralbücherei des Söderblom-Gymnasiums.

Weitere Informationen und Bilder:

Linie 1 auf den Laienspiel-Seiten dieser Homepage