< Vorheriger Artikel
13.04.19

Bunt und schrill

Lautstark: Söderblom-Abiturienten verabschieden sich mit großem Umzug von ihrer Schule


Ausgelassen: Die Abiturienten 2019 feierten gestern das Ende der letzten regulären Schulwoche und den Ausklang der traditionellen Mottotage. Jeder Leistungskurs hatte einen eigenen Festwagen. Foto: K. Frensing

Wummernde Beats, tollkühne Kostüme und ausgelassene Stimmung – der letzte Schultag ist für alle Schülerinnen und Schüler immer ein besonderes Erlebnis. 150 Abiturienten und Abiturientinnen des Söderblom- Gymnasiums stellten Freitagmorgen noch einmal ihre besondere Kondition unter Beweis und verwandelten den Schulhof ihres Gymnasiums in eine Partymeile. Nach einer anstrengenden Motto-Woche zogen sie um 8.30 Uhr auf fantasievoll geschmückten Festwagen unter den Augen der gesamten Schülerschaft und vieler Eltern auf dem Schulhof ein.

Jeder Kurs hatte sich für diesen Tag etwas Besonderes einfallen lassen. Die beiden Sport- Leistungskurse kamen als „Harlem Globetrotters“ in NBA-Trikots und Afro-Perücken mit ihren glitzerndePompons schwingenden Cheerleadern.

Der Englischkurs präsentierte sich „very british“ in Schuluniformen und der Erdkunde- Kurs in Trachten aus aller Herren Länder. Ein wahrer Augenschmaus.

Lautstarke Rhythmen und feierndeSchülerbrachtennicht nur die Anhänger hinter den Traktoren, sondern auch den ganzen Schulhof zum Tanzen. Nach dem Festumzug ging es in der Aula turbulent und lustig weiter.

Und abends hieß es dann „Teachers on Turntables“- die Lehrer legten zum Tanz für die Schülerschaft auf.

Der Artikel ist in der NW vom 13.04.2019 und ein weiterer in der EZ vom 13.04.2019 nachzulesen.