< Vorheriger Artikel
06.07.18

Alles dreht sich um den Mops

Die Kinder der Theatergruppe der Stufe 6 des Söderblom-Gymnasiums präsentieren "Das Mopsmalheur", ein turbulentes Stück über einen kleinen Hund unter der Regie von Peter Tiemann. Die Aufführung findet am Montag, 9. Juli, um 19 Uhr in der Aula der Schule statt.


Und darum geht es in dem Stück: Familie Kramer freut sich auf ein ruhiges Wochenende, als Vaters Vorgesetzter anruft und den Mops Krümel für drei Tage zu den Kramers bringen möchte. Wer wird seinem Chef so etwas absagen, wenn der in den Urlaub fliegt und die eigene Beförderung in Aussicht steht?

Hätten Kramers gewusst, dass Krümel nicht nur in fremde Vorgärten krümelt, sondern ein überaus verwöhnter Kläffer ist, dem das Frauchen täglich eine ganze Hundeapotheke mit Mops-Wellness und Anti-Aging-Mittelchen verabreicht, hätten sie wohl aufs Hundehüten verzichtet. So aber nimmt das Vierbeiner-Chaos seinen Lauf ...

© 2018 Neue Westfälische, Freitag 06. Juli 2018


Dateien:
NW-2018-07-06.pdf297 K